Nussbaum noch nicht kooperationsbereit:

Das Büro des Finanzsenators Nussbaum meldete sich gestern mit einer schlechten Nachricht:
Nussbaum hat die Aktenlage geprüft und befunden, Dr. Kronawitter erfülle nicht die Vorraussetzungen für eine Direktvergabe des Grundstücks Ackerstrasse 29 an ihn.
Diese Kriterien wären

  • Hauptstadtrelevanz und/oder
  • Schaffung von Arbeitsplätzen

Jette Joop hingegen erfülle zumindest eines dieser Kriterien, sie will 13 (!!!) Arbeitsplätze schaffen. Der Bezirk ist aber ohnehin nicht mit Joops Bebauungsplan einverstanden. Gleichzeitig wurde ihr ein Alternativgrundstück im Wedding angeboten.

Sollte Jette Joop als Interessentin zurücktreten, so würde neben der Möglichkeit eines Bieterverfahrens auch die Möglichkeit einer erneuten Prüfung der Direktvergabe bestehen, so Nussbaums Büroleiter.

Es gilt nun also zunächst, Jette Joop davon zu überzeugen, sich für das andere Grundstück zu entscheiden….