Schmuddel Weeks Berlin


Bereits am 11.6. wurden in Berlin die abwertungsakttivistischen Schmuddel-Weeks ausgerufen, die parallel zu den wba-Action Weeks und darüber hinaus stattfinden sollen. Im Flyer wird zu hemmungslosem Herumgeassel in von Gentrification betroffenen Innenstadtbezirken aufgerufen. Insignien wie Satellitenschüssel, Feinrippunterhemd und Jogginghose etc. wird dabei die Doppelfunktion zuteil, auf rasante und schonungslos stattfindende Stadtteilaufwertungen und den damit einhergehenden Bevölkerungs- und NutzerInnenaustausch aufmweksam zu machen sowie der Aufwertung auch gleich praktisch entgegenzuwirken.
Als Eröffnungsaktion wurde gleich am Donnerstag einer der „Wunderkind“-Läden Wolfgang Joops besucht, um auf die Verbindung zwischen Wolfgang Joops Tochter Jette und der anstehenden Räumung der Brunnenstraße 183 aufmerksam zu machen und um einmal ausgiebig in der edlen Kollektion zu stöbern:

Nachdem die schmuddeligen Besucher_innen den schnieken Laden betraten und sich die teuren Fummel übergezogen haben, stromerte der Verkäufer nervös um sie herum. Dass er die Tür abgeschlossen hatte, damit keine anderen Kund_innen von den Schmuddel-Kund_innen abgeschreckt werden, merkten sie erst später. Eine Kundin hatte bereits die Flucht ergriffen, nachdem sie entgeistert die Schmuddel-Kund_innen entdeckte.
Als es dem Verkäufer irgendwann zu bunt wurde (immerhin wurden Flyer an verschiedenen Orten hinterlassen), wollte er den ungewöhnlichen Besuch loswerden, und versuchte sie kurzerhand raus zu schmeißen. Dies musste aber erst in einem Plenum gemeinsam entschieden werden. Letztlich sahen sie aber ihre Mission als erfüllt, und begaben sich aus dem Laden. Danach wurden weitere Orte in Mitte, an denen Gentrification statt findet, besucht.

indymedia

Solange an der sogenannten Aufwertung nur die mitmachen dürfen sollen, die das nötige Geld mitbringen, um den Prozess für die InvestorInnen profitabel zu machen, und die vorhandenen und dadurch enstehenden sozialen Widersprüche einfach ignoriert oder an der Stadtrand verdrängt werden, kann die Antwort auf Aufwertung erstmal nur aktive Abwertung sein!!!
Wir asseln weiter!