Archiv der Kategorie 'termine'

Brunnen183-Demo, Sa. 23.01

Einen Schwerpunkt der Demonstration vom kommenden Samstag den 23.01, bildet die Kritik an der gezielt eingesetzten Propaganda des Axel Springer Verlags. Vor der Räumung wurden „Linke Terrornester“ herbeifantasiert in denen „Krawallchaoten“ und „Hassbrenner“ leben sollten. Dadurch wurde der Weg für Berlins Innensenator Körtings Kampfansage gegen alle linken Strukturen der Weg geebnet, so bezeichnete er uns im Dezember als „rotlackierte Faschisten“, stellte rechte und linke Gewalt gleich und fordert seither eine pauschale Entsolidarisierung ein. Und der Ruf wurde erhört: Bundesfamilienministerin Köhler stellt 2 Millionen Euro für das Jahr 2010 zur Verfügung, um Programme gegen Linksextremismus zu finanzieren und die Forderung nach einem Aussteigerprogramm wird seither durch Pressekanäle kolportiert. Die unrühmliche Vergangenheit des Axel Springer Verlages, setzt sich somit bis in die Gegenwart fort. Daran ändert auch das vergangenen Samstag online veröffentlichte und unvollständige „Medienarchiv68″, mit ausgesuchten Artikeln, nichts. Nur eines hat sich diesbezüglich in den vergangenen 40 Jahren verändert: die Bewußtseinskontrolle durch die Manipulation der „öffentlichen Meinung“ wird heute von mehr Konzernen als damals ausgeübt.

Update

Die Demonstration ist um 18 Uhr mit etwa 100 teilnehmenden Personen gestartet. Es gibt wohl immer noch Kontrollen durch die Polizei auf dem Bhf. Warschauer Str.
18:14: Liegenschaftsfond
18:21: Stralauer Str., Richtung Ostbahnhof
18:35: in 5 Minuten fndet die Zwischenkundgebung auf dem Stralauer Platz statt, es sind noch mehr Demonstrantis geworden.
18:47: in 2 Minuten kommen wir an der Köpi vorbei. Die Stimmung ist gut, die Polizei hält sich zurück.
19:15: die Demo ist jetzt am Moritzplatz
19:36: Die Demonstration biegt grad in die Friedrichstr. ein und geht zum Checkpoint Charlie.
19:50: Die Demo ist jetzt am Anhalter Bhf.
20:20: Die Demo ist Yorkstr. und ist jetzt zuende. Es gab keine Festnahmen.

b183_axel_springer_verlag

(mehr…)

Demo + Party -Brunnen183-Lebt, Sa. 23.01

demo_b183

aftershow_b183

UnterstützerInnentreffen am 5.Juli

ENGLISH VERSION BELOW

aufgrund der ereignisse am tag der nicht-stattgefundenen räumung und der entwicklungen im vorfeld, hat die brunnen183 einen komplett neue unterstützerinnenkreis aufgebaut und die internen strukturen komplett umgekrempelt.

als neue unterstützerInnen fragen wir uns, wie wir als „szene“ mit der immer noch bestehenden räumungsgefahr umgehen
sollen, wie man das projekt umgestalten und das haus für politische gruppen wieder interessant und nutzbar machen kann & ausserdem suchen wir leute, die lust haben sich dem neuen kollektiv des „umsonstladens“ anzuschliessen, um auch diesen zu re-politisieren und komplett umzugestalten.

daher laden wir am sonntag, den 5.juli um 18h zu einem offenen unterstützerInnen plenum im bethanien ein….

kommt vorbei, lasst uns gemeinsam den alten mief aus der brunnenstrasse vertreiben um platz für neue ideen und projekte zu machen…

..die häuser denen die was draus machen :-)!!

hey,
after all what happend on the day when brunnen183 was supposed to get evicted, a completely new supporters group was founded, we changed the concept of the project completely and we are looking for more paticipants.

you all are invited to come to the open supporters meeting on sunday 5. of july at 6 p.m. in bethanien.

there we want to speak e.g. about

how the „scene“ can deal with the fact, that brunnen183 in still to be evicted

how to open the house and make it again attractive for political groups

apart from this, we are looking for people to get involved in the new
collective running the freeshop of the house, and trying to make that a
political project again , too…

so come around , lets bring some fresh air into brunnen183…!!.

Update 18.6.

Die Räumung des Umsonstladens wurde ausgesetzt! Daß die vier zur Übergabe angebotenen Wohnungen nicht geräumt werden, wurde bisher nach wie vor nur mündlich bestätigt. Die restlichen Wohnungen können morgen geräumt werden. Ab Mitternacht gibt es Vokü im Hof.

Fernsehschau #1

Heute abend um 18:30 gibt es in der rbb-Sendung zibb einen Beitrag über die drohende Räumung der Brunnen183 und ihren an Jahren ältesten Bewohner Alfred.

zu den Spekulationen um den 18.6.

Es machen gerade so Gerüchte die Runde, die Räumung am 18.6. wäre verschoben worden. Diesem wird Vorschub geleistet durch Artikel im tagesspiegel [1,2] sowie der BILD. Um ein wenig Klarheit in die sich ausbreitende Ungewißheit zu bringen, sei folgendes festgestellt:

Der Gerichtsvollzieher lehnt neuerdings eine Räumung am 18.6. aufgrund des anwaltlichen Einwandes ab, zu einer Räumung der vier am 2.6. zur Übergabe angebotenen Wohnungen bestehe kein Anlaß, weil der persönlich anwesende Manfred Kronawitter die Übergabe abgelehnt habe. Die Bullen, welche die Amtshilfe für den 18.6. bereits zugesagt hatten, gehen laut Leiter der Pressestelle der Berliner Polizei Thomas Goldack momentan ebenfalls nicht von einer Räumung am 18.6. aus. Die schriftliche Bestätigung des Gerichtsvollziehers sowie des Amtsgerichts Mitte stehen allerdings noch aus. Außerdem behält sich die Polizei weiterhin die „Handlungsfreiheit“ vor.

Wir empfehlen ausdrücklich, sich weiterhin auf eine Räumung am 18.6. einzustellen. Es ist gut möglich, daß es sich bei dem kurzfristigen Rückzieher der Polizei um einen strategischen Schritt handelt, um uns in Sicherheit zu wiegen und die Mobilisierung zu schwächen. Es kann jederzeit passieren, daß die Räumung am 18.6. richterlich bestätigt wird und die Polizei ihre bereits zur Verfügung zugesicherte Amtshilfe ausführt. Seid vorbereitet und prüft Eure Informationen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Jede Räumung hat ihren Preis…

Updates VV und Miteilung an Anwohner_innen

Da sich die VV bezüglich der Vertreibun gder Roma aus der Motardstraße erheblich in die Länge zog, wurde das Thema 183 vertagt und soll nun im Rahmen der Autonomen VV am Samstag dem 13.06. um 20h in der Köpi stattfinden. Kommt zahlreich!

Außerdem hat sich herausgestellt, dass die Schreiben, in denen Anwohner_innen der 183 aufgefordert wurden, ihre Autos am 18.03. nicht in der Nähe zu parken, nicht von der Polizei, sondern von der Hausverwaltung. Was natürlich die Frage aufwirft, woher diese ihre Informationen hat. Wurde sie von behördlicher oder polizeilicher Seite gewarnt?

Heute (11.06.) VV wegen Räumung

Heute Abend findet in der Köpi (nicht im Bethanien!) eine VV zur drohenden Räumung der 183 statt. Ursprünglicher Termin war 19.30h, doch da um 19h am selben Ort eine VV zu den heutigen Ereignissen rund um die drohenden Abschiebungen von Romafamilien und deren Vertreibung aus der Motardstraße stattfindet, wird die 183-VV im direkten Anschluß stattfinden.

Kommt zahlreich zu beiden VVs!

No Border! No Nation! Stop Deportation!

wir bleiben alle!

06.06. Action Weeks Auftakt / Freiraumdemo in Potsdam

Il y a aussi une version francaise de la nouvelle concernant l‘expulsion à 18.6. à squat.net.